Sonntag, 29. August 2010

Heimweh: ein bisschen; Herzklopfen: sehr! =)

Hallo, ihr Lieben!

Diesmal gibt es also wieder ein paar Zeilen von mir, keine Fotos, kein Video. Ich weiss, Geschriebenes ist fuer euch die langweiligste Art mit mir zu reisen, aber der Computer, auf dem ich gerade schreibe, laeuft mit Windows 95. Soviel dazu... =)

Mir geht es sehr, sehr gut. Ich geniesse tolles Wetter und freue mich ueber jeden Tag, den ich hier noch verbringen darf.
Ein kleines bisschen kann ich euch ja erstmal von den letzten Wochen erzaehlen. Das letzte Mal, dass ihr von mir gehoert habt, war aus Chicago. Ich habe erst jetzt so richtig realisiert, dass ich PATRICK DEMPSEY gesehen habe... OMG. =) Und ich Doofi bin nicht zurueck gefahren um ein Foto zu machen... Naja, man kann eben nicht alles haben.

Von Chicago aus ging meine Reise nach Washington D.C. Der Abschied von der Windy City ist mir schwergefallen, aber ich bin mir sicher, dass ich irgendwann mal dort leben werde. Man muss ja Ziele haben.
Ueberraschenderweise hat es mir in D.C. dann aber ausgesprochen gefallen. Wir hatten bombastisches Wetter. Wenn ich vorher gut gebraeunt war, dann bin ich jetzt MEGABRAUN =)

In D.C. habe ich jeden Tag zwei Museen angeschaut. Ich musste ja ausnutzen, dass die meisten dort keinen Eintritt nehmen. Das herausrangendste unter ihnen war das Holocaust Memorial Museum. Ich habe fast 5 Stunden dort verbracht, ohne dass meine Konzentration weniger wurde.
Ausserdem war ich im weltgroessten McDonalds. Man goennt sich ja sonst nichts =)

Dank meines Geschichtslehrers konnte ich dann auch nicht den Anstehschlangen widerstehen und bin trotzdem in das National Archive gegangen. Einen Blick auf die Declaration of Independence werfen... Naja, seeehr amerikanisch, aber musste sein.
Kleiner Dialog von einem amerikanischen Vater vor mir in der Schlange mit seinem etwa 8jaehrigen Sohn.
"Look, son. This is one of the most important pieces of paper in our history. It still means a lot to us and our nation."
Mit einem Blick auf die verschwindenden Zeilen der Constitution:
"Dad, it's like... fading away."
Der Kleine hatte Recht und das mehr als nur auf der Papierebene. Waehrend der Nationalstolz, der auf dem Dokument beruht, das sagt, dass jeder Mensch gleich ist, immer noch hochgehalten wird, entscheiden 8 Millionen Kalifornier, dass Homosexuelle nicht heiraten sollen.
8 Millionen Kalifornier ignorieren ihre Constitution. UNFASSBAR!
Soo, genug des politischen Schimpfens =D

Als ich am FBI Hauptquartier in D.C. vorbeigelaufen bin und sowieso schon hingerissen war, weil es das Gebaeude ist, dass auch immer bei "Bones" gezeigt wird, trat vor mir ein Anzugtraeger aus dem Ausgang ohne mich zu beachten und wisperte in sein Handy:
"We have serious issues with our source..."
Selbst jetzt kann ich mir ein Lachen darueber nicht verkneifen. Wie gut muss es das Schicksal mit mir meinen, dass ich solche Erlebnisse habe, nur weil ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin?

Mir fallen uebrigens immer mehr solcher Random Stories ein und weiss gar nicht, ob ich alles aufschreiben soll. Interessiert euch das ueberhaupt?
Vielleicht ist es auch nur situationsbezogen spannend...

In D.C. war ich 6 Tage und ich denke, dass war eine gute Laenge. Das Hostel war okay, die Mitbewohnerinnen im Dorm das erste Mal, seit ich in Hostels unterkomme, unertraeglich. Laut, dreckig und unordentlich, unverschaemt. Aber jetzt bin ich sie ja los.

An einem Abend sind wir, eine Gruppe aus dem Hostel, zusammen nach Georgetown gefahren. Georgetown ist ein kleiner, hipper Stadtteil von D.C.; dort gibt es nette Bars, Geschaefte und die Privatuniversitaet Georgetown hat dort ihren Campus. Als erstes sind wir zur Uni gegangen. Alte, rote Ziegelgebauede, na dort lassen sich doch Filme drehen. Toll war, dass selbst abends um 10 Uhr noch alle Tueren offen waren und wir sogar einen Blick IN die Gebaeude werfen konnten. Ich bin auf den selben Steinen gewandelt, wie Bill Clinton einst... =D Bescheuert!

Als naechstes sind wir dann zur beruehmten Treppe gegangen, wo eine seeeehr bekannte Szene aus "Der Exorzist" gedreht wurde.
Einfach mal bei Youtube The Exorcist's Georgetown eingeben =)
Scary und es war stockdunkel, als wir die Stufen heruntergegangen sind.

Nach 6 Tagen bin ich dann vorgestern in den Bus nach Buffalo, NY gestiegen. Wieder 20 Stunden unterwegs. So langsam kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, weniger als einen Tag im Bus zu sitzen.
Ich bin hier in einem netten, bescheidenen Hostel. Gestern frueh bin ich angekommen und war da schon ueber 24 Stunden wach. Gepaeck abgestellt und zu den Niagara Faellen gefahren. Es ist um einiges frischer hier, aber Sonne hatten wir trotzdem.
Die Faelle sind toll. Ich hatte sie weniger spektakulaer in Erinnerung, aber beim letzten Mal war das Wetter auch nicht besonders schoen.

Nach 39 Stunden auf den Beinen bin ich dann ins Bett gefallen. Das war gestern abend.
Jetzt habe ich ausgecheckt, benutze noch ein letztes Mal den PC, ein Wunder, dass ich den nicht mit einem Pedal antreiben muss, und werde dann nach Toronto fahren (nur 2,5 Stunden Fahrt!!). Gestern ist mir SIEDENDHEISS eingefallen, dass ich ja ueberhaupt kein Visum habe. Ich hatte mir so sehr Gedanken darum gemacht, ob die Amerikaner mich nach meinem Abstecher wieder reinlassen, dass ich nicht nachgeschaut hatte, ob ich ueberhaupt nach Kanada einreisen kann.
Ich brauche kein Visum, Gott sei Dank.

Vorhin war ich in einem Aldi einkaufen. Jepp, in einem echten Aldi Sued. Es war toll. Allerdings war das einzige, was ich als Marke erkannt habe "Lacura".

Das wars erstmal.
Ich hoffe es geht euch gut und ihr geht im regnerischen Deutschland nicht unter??!! Man hoert und sieht ja das Schlimmste. Ich hatte seit 5 Wochen keinen Regen mehr =)
Ich drueck euch. Einige von euch kriegen auch einen virtuellen KUSS!

Ruth

PS. Updatet mich mal, was bei euch so los ist. Ich krieg gar nichts mehr mit =(

Kommentare:

  1. Ich finde es bewundernswert, das Du so etwas machst. Ich finde es toll, das Du einfach los bist und jetzt so viel erlebst. Respekt von meiner Seite.
    Ich folge Dir total gespannt und wünschte mir ich hätte auch den Mut dazu so etwas mal zu machen.

    AntwortenLöschen
  2. Ach Ruth! :)
    Ich finde es sehr schön von dir so zu hören und deinen Random-Stories zu lauschen! Ich freue mich schon tierisch, dir bald am Telefon zuhören zu können und mitlachen zu müssen! :D

    Hier bei mir ist bisher noch nichts untergegangen - es gab extrem merkwürdige Niederschläge, richtiger Platzregen, sowas gibt es selten. Ansonsten weißt du ja was hier so passiert, habe jetzt die Immatrikulation für Informatik und ein Bewerbungsgespräch für Dienstag. Ich bete dass es klappt!

    Ansonsten gibt es nix neues, liebe immernoch den selben tollen Menschen und mir geht es soweit gut - bis auf ein paar verkrampfte Rückenmuskeln die mir Schmerzen bereiten :)

    Fühl dich gedrückt
    Kuss
    Oli

    PS: Ich soll dir noch liebe Grüße von Alex ausrichten, also meinem Mann ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hi peanut :)
    Das beschreibts du alles so toll. Oh gott, man kann sich das neidisch werden ja gar nicht verkneifen! Vor allem wenn ich die Worte Sonne, Museen, Fälle höre... :*
    Tja bei mir gibts nicht viel zu berichten, das gleiche jeden Tag, nur noch ne Woche und dann ist das alles rum und ich hau erstmal auch ab :) Südfrankreich und Berlin zu meinem Dad :) Ich freu mich schon so!
    Freu mich natürlich auch, wenn du wieder da bist huhu :) und auf den 21. hehe ^^
    alles alles liebe,
    bisous <3

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ruth,
    nachdem ich 3 Wochen Urlaub hatte, mußte ich gestern wieder im Büro antreten. Von den 3 Wochen hat es gut 2/3 geregnet. Obwohl ich eine Jeans und ein langärmeliges Oberteil anhatte, habe ich gefroren und die Heizung geht natürlich noch nicht.
    Laut Bayern3 soll dieser August mit Ausnahme von 2006 der schlechteste in den letzten 50 Jahren gewesen sein. Abgesehen von zwei wirklich sehr heißen Wochen im Juli, war dieses Jahr mit Sommer nicht viel los.

    Ansonsten recherchiere ich viel über die Loveparade-Katastrophe und gucke weniger Guru-Videos.
    Aber ich führe auch nicht so ein interessantes Leben wie Du. *neidischbin*
    Also her mit den Random Stories! :-)

    Gruß und Kuß

    AntwortenLöschen