Mittwoch, 30. Juni 2010

Die erste Nacht - Nicht unter der Bruecke

Wuaaah, jetzt bin ich endlich hier und haette nicht gedacht, dass alles so komplett reibungslos verlaufen wuerde.
Keine bloeden Flugverspaetungen, keine endlosen Kontrollen bei der Einreise und, wie ihr in der Ueberschrift schon lesen konntet, habe ich sogar ein Bett gefunden =)

Hier bleibe ich also bis Freitag vormittag und dann fahre ich nach Los Angeles weiter.
http://images.webresint.com/images/hostels/17927_2.jpg

Ja, es ist 'preiswert' und so sind die Zimmer auch, aber fuer den Preis ist es wunderbar. Ich habe heute mit fuenf anderen Maedels in einem Raum geschlafen und zum Glueck hat keine geschnarcht. Heute morgen bin ich, dank Jetlag, um 6 Uhr aufgewacht, aber das war ein guter Zufall, weil eine der Mitbewohnerin gerade auscheckte. Sie hat mir eine Tagesticket fuer die Sightseeing-Busse geschenkt.
EIN HOCH AUF AUSTRALIERINNEN!! =)

Das Wetter ist bombastisch, aber fuer so viel Sonnenschein ist es ziemlich frisch. Ich werde jetzt (9.40 Uhr morgens) mal losziehen, die Bustouren geniessen und realisieren, dass ich wirklich hier bin.

Fuehlt euch gedrueckt!
Kuss, Ruth

Doppelter Kuss an meine Schwester Judith, die mir jetzt schon fehlt! =D

Kommentare:

  1. wow..das freut mich für dich! bin ganz gespannt,was die alles "passiert". passiert hört sich irgendwie nacah was schlimmes an..deshalb "" :D . genieß es!

    AntwortenLöschen
  2. Ohh cool! Ich bin im Gedanken bei dir :-*

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich mit dir, das du ein Dach ueber den Kopf hast.
    Geniess es dort und lass dich nicht uebers Ohr hauen.

    Dicken Schmatzzaaa :*

    AntwortenLöschen
  4. Wuhuu :D Ich muss auch noch mal unbedingt nach San Fran.

    AntwortenLöschen